Lieber Besucher

Damit du mir Kommentare, Anregungen oder Bemerkungen zu meinem Buch oder zu dieser Homepage zukommen lassen kannst, habe ich dieses Gästebuch eingerichtet. Im Unterschied zu der E-Mail-Funktion werden hier deine Äusserungen auch für die anderen Besucher einsehbar.

Bevor du deine Eingabe im Textfeld machst, fülle bitte zuerst die Felder Betreff (obligatorisch), Name (ebenfalls obligatorisch) und E-Mail Adresse (freiwillig, erleichtert aber die Kontaktaufnahme von mir zu dir) aus, damit ich und die nachfolgenden Gäste wissen, von wem der Beitrag ist. Bevor du den Knopf "Absenden" anklickst, musst du im Abschnitt 'recaptcha' die Zahl, die in der Foto abgebildet ist in das dafür vorgesehene Feld einfügen. Dein Eintrag wird veröffentlicht, sobald ich ihn freigeschaltet habe. Natürlich werde ich auch kritische Stimmen veröffentlichen, sofern sie fair und konstruktiv sind und nicht gegen Sitte & Anstand verstossen.

Nun bin ich gespannt, von dir zu lesen.

barbara

Beitragsnachricht
 


Martin Bachmann, mannebüro züri
www.mannebuero.ch

Barbara Jost lädt den Leser und die Leserin toll ein, sich selber auf die Suche zu machen, wie Männer und Frauen ihr Sexleben lebendig und lustvoll halten können. Es bietet eine breite und lebensnahe Auswahl an Ideen und Möglichkeiten, wie Paare und Einzelpersonen ihren sexuellen Erfahrungsschatz erweitern und entwickeln können. Die Lektüre des Buches liess mich oft schmunzeln und sie macht Lust auf mehr.


15. Dezember 2015
Andreas Kuchen
www.loveroom.ch

Ich habe das Büchlein gelesen, Sie treffen damit genau den Punkt. Ich teile darin viele Ihrer Ansichten und Erfahrungen.
Mit meinem Themenhotel für Paare schaffe ich bewusst und gezielt einen Rahmen, um Schwung in Paar-Beziehungen zu bringen. Ich habe dafür auch schon viel Lob geerntet.

Andreas Kuchen, Besitzer der Hotels Goldey, Interlaken (Loveroom "Laguna Romantica") und Zeit & Traum Hotel, Beatenberg (8 Themen-Suiten für Paare)


16. November 2015
Tobias Toggweiler
www.pepnoname.ch

olé barbara, dein buch ist gut geschrieben und gescheit, kompliment, gruss

tobias, Buchhandlung Pep + No Name, Basel


04. November 2015
Klaus Dettwyler, 80

Barbara Jost‘s Buch "Denkanstössiges" ein nur zu empfehlendes Studium, weil es sich an alle Paare wendet, die sich vertiefter mit ihrem Sexleben auseinandersetzen wollen. Ihre breitgefächerten Nachforschungen beinhalten nicht nur Statistiken, Fragebögen, Informationsquellen, Fachliteratur, Interviews, Bezugsquellen und Adressen, sondern ermutigen, sich vertieft und offen mit den wesentlichen Dingen der Frau/Mann-Beziehung auseinander zu setzen. Das Buch fokussiert sich deshalb konkret auf das Umsetzen sexueller Abwechslung in festen Paarbeziehungen. Barbara Jost schreibt in ihrem sehr persönlichen Nachwort: " Wir (sie und ihr Lebenspartner) fühlen uns heute näher zusammen denn je, wir sind zwei freie und trotzdem in eine feste Gemeinschaft eingebundene Menschen". Dem können wir beide, Esther und ich, nur anschliessen und ganz herzlich danken, dass dieses Buch entstanden ist.

Klaus, seit 54 Jahren verheiratet, 4 Töchter


30. Oktober 2015
Petra Dürr

Ich habe dein Buch mit Interesse gelesen. Mir hat gefallen, dass du aus diversen Quellen recherchiert hast: Gesetzeshüter, Dienstleister, Kunden und Paare. Die Zahlen und Statistiken sind schon beeindruckend! Ich denke jedoch, dass das Buch nicht als "Beziehungsratgeber" betrachtet werden darf. Dass eine Beziehung nur mit gutem Sex funktioniert, ist mir eine zu einseitige Sichtweise. Eine funktionierende Beziehung ist auf gegenseitigem Respekt und Aufmerksamkeit aufgebaut. Abwechslung ist dabei sehr wichtig, aber nicht nur auf der sexuellen Ebene. Gemeinsam Neues erleben und mit Überraschungen, Ausflügen und anderen Aktivitäten dem Alltag und der Langeweile ausweichen. Und bei allem ist es wichtig, dass man gemeinsam über alles spricht und sich austauscht. Ob es dadurch zu weniger Trennungen kommt, ist fraglich. Das menschliche Individuum ist nicht kalkulierbar, und die Frage, ob der Mensch überhaupt monogam veranlagt ist, bleibt.

Petra, in 30-jähriger Beziehung


28. Oktober 2015
Alexandra Haas, Special Moments Zürich
www.specialmoments.ch

Liebe Frau Jost
Danke Ihnen vielmals für das Buchexemplar. Mittlerweile habe ich es gelesen. Es war ein grosses Vergnügen. Das Buch ist toll – interessant, super geschrieben, ehrlich, mutig.


28. Oktober 2015
Jacqueline H.

Ich denke, Ehepaare, bei denen das Sexleben nicht mehr stattfindet, sollten wirklich offen darüber sprechen und sich die Freiheit zu solchen Aktivitäten geben. Wenn sonst alles stimmt in der Beziehung, kann sich das nur positiv auswirken...denn was gibt es Schöneres, wenn beide nicht mehr diesen sexuellen Druck haben und in Frieden (v.a. Frau) resp. befriedigt (v.a. Mann) das Zusammenleben geniessen können? In diesem Sinne, Gratulation für Ihren Mut, über dieses Thema zu schreiben und Leute, seid doch ehrlicher miteinander!


20. Oktober 2015
Heidi Scheel

Fangen wir mit dem Umschlag an, der gefällt mir nämlich sehr gut. Das Titelbild hat etwas Sinnliches und Geheimnisvolles. Auch das Inhaltsverzeichnis gefällt mir sehr gut. Diese Wortspiele sind super und ich habe dich darin sehr gut erkannt. Der Inhalt nachher wird dann sehr viel sachlicher, ich habe nicht mehr soviel Lust gespürt. Schade, finde ich, aber vielleicht wolltet du das so. Oder gingen meine Erwartungen in eine andere Richtung? Ich habe mir das Buch frecher vorgestellt. Trotzdem habe ich einiges aus deinem Buch gelernt und werde mir sicher einige Bücher aus deiner Liste anschauen.


12. Oktober 2015
Anja Koschemann
www.selfdelve.com

Das Buch habe ich gelesen und es gefällt mir wirklich gut! Es lässt sich flüssig und angenehm lesen, hat Struktur, beleuchtet viele verschiedene Möglichkeiten, ohne sich im Detail zu verlieren und ist zudem niemals oberflächlich oder ordinär. Ich bin mir sicher, es wird den LeserInnen eine gute Hilfe sein, neue Wege für ihre Partnerschaft zu finden.


06. Oktober 2015
Dany Stich: Gratulation

Liebe barbara

Du hast es geschafft! Dein Buch ist recherchiert, geschrieben, vom Grafiker mit einem Layout versehen, vom Lektorat als korrekt befunden und von der Druckerei produziert worden. Jetzt liegt es zum Verkauf bereit. Dazu gratuliere ich dir von ganzem Herzen. Es war sehr spannend und ein ausserordentliches Vergnügen, dich die letzten sechs Jahre im Entstehungsprozess zu begleiten und zu unterstützen.

Ich freue mich mit dir auf die Lancierung des Buchs an der Vernissage und die nachfolgende zweite grosse Phase deines Projekts. Auch das wird sicher spannend und uns einige lange, höchst interessante Gespräche am Esstisch bescheren.

Herzliche Gratulation!

Dany


23. August 2015
Powered by Phoca Guestbook

Buchinhalt

  1. Einführende Worte
  2. (S)exklusivrecht - Ein romantisches Wunschdenken
  3. Heisse Worte, scharfe Bilder - Antrieb für das Sexkino im Kopf
  4. Das Auge liebt mit - Die fi(c)ktive Pornowelt am Bildschirm
  5. Der kommerzielle Nahverkehr - Das Geschäft mit der Kauf-Lust
  6. Sex gegen Sex - Ein erotischer Tauschhandel
  7. Die Preisfrage - Was kostet Sex?
  8. Neues wagen - Ein Umgang mit Samthandschuhen
  9. Zum Schluss kommen - Der finale Höhepunkt

In den einzelnen Kapiteln finden sich Empfehlungen für Erotikbücher und -filme, Internetseiten und Clubs. Spannende Interviews mit Menschen, denen man schon lange gerne solche Fragen gestellt hätte und zahlreiche Denkanstösse zu Fragen rund um das Buch-Thema.